KB5014748

In der Vergangenheit einige Updates bekommen, die speziell für einen neu installierten Drucker waren. Ob auch die .NET Framework Updates kumulativ sind, weiß ich leider https://driversol.com/de/drivers/nvidia nicht (allerdings werden sie ja im Gegensatz zu den Windows-Update nicht als Rollup bezeichnet). Dann starte ich das System neu und installiere anschließend das .NET Framework Update. Nach einem weiteren Neustart führe ich wieder LiveOS-Setup.cmd aus dem BypassESU v11 als Administrator aus und wähle hier die Option, den .NET 4 ESU Bypass wieder zu entfernen. Dann starte ich immer das System neu, installiere das Update, starte nochmal neu und mache die Einstellung zum .NET 4 ESU Bypass wieder rückgängig und starte abschließend nochmals neu.

  • Ich selbst hatte nie Konflikte beim Installieren von Windows Update und .NET Framework Update.
  • Wer W7 mit so einer schwachsinnigen Frage nicht mag, sollte nicht hier posten.
  • Nach einem weiteren Neustart führe ich wieder LiveOS-Setup.cmd aus dem BypassESU v11 als Administrator aus und wähle hier die Option, den .NET 4 ESU Bypass wieder zu entfernen.

Versorgt werden sie vom Rechenzentrum über einen eigenen WSUS Server. Realtek Audio Control könnte neu sein, wenn das für Jeden verfügbar ist. Die Optionen sehen aber bekannt aus, sind wohl so auch in der geskinnten und erweiterten Asus-Version vorhanden. Wenn der Hersteller eine Lizenz hat für das Mainboard oder Notebook plus die individuellen Dreingaben. Das ist erst seit ungefähr 2017 der Fall, aus der Zeit ist auch der neueste Windows-Treiber auf der Website. Ohne die App gibt es eigtl keinen Unterschied zum Microsoft HD Audiotreiber, schon gar nicht bei den Einstellmöglichkeiten.

Manueller Download Der KB5014806 NET Framework Sicherheitsupdate

Wer W7 mit so einer schwachsinnigen Frage nicht mag, sollte nicht hier posten. Ich bin froh und dankbar, dass es hier die Updates gibt, nochmals vielen Dank. Ebenso würde ich verfahren, wenn ich das .NET Framework Update manuell aus dem Katalog herunterladen würde und dann installieren wollte. Und ein Softwareupdate für spezielle Geräte kosten gleich einmal 10 tausende von EUR. Die Systeme sind auch meist online, aber soweit ich weiß, alle nur in einem V-Netz und können nicht ins Internet.

Dass es doch ein „Sicherheits- und QualitätsROLLUP für .NET Framework“ ist, kommt mir entgegen, denn dann besteht erstmal keine Eile. Bei mir waren übrigens von den letzten sechs installierten Framework Rollups vier „wichtig“ und zwei „empfohlen“. Man setzt sich an sein win 7 rechner und arbeitet intensiv und problemlos. Nutzte ich mein lapi mit win 10 ständig raus aus dem workflow. Windows ist immer für Überraschungen gut … Es könnte allerdings auch daran liegen, dass kein Rechner wie der andere ist.

Microsoft 365

Bevor ich nun eventuell 3 Monate vergeblich darauf warte, dass das .NET Framework Update wieder als „wichtig“ eingestuft wird, würde ich es wohl eher manuell selber installieren. Mit win 7 muss ich den rechner lediglich alle 30 tage neustarten weil die updates ein neustart verlangen. Und ob es Dir, auch wenn es dann als „wichtig“ eingestuft werden sollte, überhaupt angeboten wird, kann Dir wohl auch niemand sicher beantworten, sondern nur vermuten.

Nun, als Nostalgie habe ich das Win7 auf einer extra SSD noch immer am Laufen, erst voriges Monat neue Treiber, updates installiert. Freut mich aber das deine arbeitsweise mit win 10 funktioniert. Solange es esu gibt bleibe ich bei W7, danach gibt es Linux.